agonda :: Dialog und Zukunftsprozesse

gemeinsam. erfolgreich. wirken.

 

 

Ein neues ‚ÄěBetriebssystem“

Im Grunde genommen arbeiten die meisten Organisationen - Unternehmen ebenso wie Non-Proft-Organisationen - mit einem √§hnlichen ‚ÄěBetriebssystem“.

Unter ‚ÄěBetriebssystem“ verstehen wir das organisationale System, das definiert, wie eine Organisation funktioniert, welche Regeln gelten, wie die Strukturen sind, welchen Prinzipien man folgt und welche Praktiken etabliert sind. Dazu geh√∂ren u.a. die Organisationsstruktur, das F√ľhrungsverst√§ndnis, Entscheidungskompetenzen, Informations- und Meetingkultur, Verg√ľtungs- und Anreizsysteme, Prozessbeschreibungen, etc.

Von Zeit zu Zeit erf√§hrt dieses Betriebssystem meiner Beobachtung nach ein Update, oft ausgel√∂st durch aktuelle Str√∂mungen oder Moden. Es wird restrukturiert, Kompetenzen werden verschoben, F√ľhrungspersonen wechseln, neue Regeln werden aufgestellt, Modelle oder Tools eingef√ľhrt. H√§ufig f√ľhrt das zu Verbesserungen, Quantenspr√ľnge in Bezug auf Leistungsf√§higkeit, Wirksamkeit und Effizienz konnten wir dabei jedoch nie beobachten. Dazu w√§re eine Ver√§nderung des Systems ansich n√∂tig.

Was w√§re es also, wenn wir das organisationale Betriebssystem vollkommen neu denken? Wie w√ľrde eine Next-Level-Organization, wie ich das nenne, aussehen? Ein Betriebssystem, das von Grund auf neu entwickelt wird? Was w√ľrde sich eignen, all die in den heutigen Systemen gebundene und unterdr√ľckte Kraft, Leidenschaft und F√§higkeit zu entfesseln?

Frederic Laloux hat sich dieser Frage in einer 3-j√§hrigen Studie angenommen. Er wollte wissen, ob es Organisationen gibt, die bereits ein vollkommen anderes Betriebssystem haben. Sein Ergebnis: es gibt sie. Weltweit entdeckte er √ľber 50 Unternehmen und Organisationen verschiedenster Branchen, die es ganz anders machen und damit gleichzeitig sehr erfolgreich sind. Die Firma Sun Hydraulics in Florida z.B. ist an der NASDAQ notiert und schreibt seit 1972 (!) ununterbrochen schwarze Zahlen, w√§chst j√§hrlich um 20% und sch√ľttete seit sie eine Aktiengesellschaft ist (1997) in jedem Quartal eine Dividende aus.

In seinem Buch ‚ÄěReinventing Organizations“ beschreibt Frederic Laloux zw√∂lf Unternehmen detailliert. Interessant dabei: all diese Organisationen haben unabh√§ngig voneinander zu einem ganz neuen aber wiederum sehr √§hnlichen Betriebssystem gefunden. K√∂nnte es sein, dass es sich hier um die n√§chste Entwicklungsstufe, also um ein Next-Level-Betriebssystem handelt?

Darin sind so radikale Ansätze zu finden wie

  • ein Netz von Vereinbarungen statt einer pyramidalen Struktur,
  • kein mittleres Management,
  • minimierte Supportbereiche,
  • ein Beratungsprozess statt Hierarchieentscheidungen und
  • partizipatives Recruiting.

Bei einigen Unternehmen legen die Mitarbeiter sogar selbst ihren Verdienst fest. Fast unglaublich, oder?

Wir laden Sie ein, dieses neue Betriebssystem in Ihrer Organisation, z.B. im Managementteam, intensiv anzusehen und sich damit auseinanderzusetzen. Wir gestalten daf√ľr einen spannenden Workshop und liefern bahnbrechende Impulse und Beispiele - die Teilnehmenden diskutieren, hinterfragen, w√§gen ab und bilden sich eine Meinung.

Und wer wei√ü, vielleicht ist das ja der Beginn der Entwicklung eines neuen Betriebssystems f√ľr Ihre Organisation!

Rufen Sie uns an: 08141-53 57 30

 

voriger Artikel

√úbersicht

nächster Artikel

 

 

Inspirationen abonnieren

 

 

 

Seite drucken     Diese Seite per e-Mail empfehlen     Diese Seite auf Facebook teilen     Diese Seite auf Twitter teilen     Diese Seite auf Google+ teilen

 

Großgruppenmoderation

Open-Space Konferenzen

Zukunftswerkstätten

Interaktive Tagungen
 

Team-Facilitation

Herausforderungen

Konflikte

Zusammenarbeit

Organisationen entwickeln

Prozessbegleitung

Krisenbewältigung

Organisationskultur

Neues “Betriebssystem”

Referenzen

Angebote

Initiativen starten

Selbstorganisation in Pflegeteams

Managementdialog “Betriebssystem”

Akteure mobilisieren

Schulentwicklung
 

AGONDA

Axel Flinker

Anne Schalhorn

Ansatz

Facilitation

Kunden

Vision / Mission

Kontakt

Methoden

Open Space

World-Café

Zukunftskonferenz

Appreciative Inquiry

Dynamic Facilitation

Wisdom Council

Circle

Dragon Dreaming

Holistische Moderation

Restorative Circle

Five to Fold

Thinking Environment

Organisationskompass

Convergent Facilitation

Genuine Contact
 

Inspirationen

Kontakt

 

 

 

 

 

 

AGONDA

Agentur f√ľr Dialog- und Zukunftsprozesse

Hans-Bierling-Straße 2

D-82275 Emmering bei M√ľnchen

+49 (0)8141-53 57 30

mail @ agonda.de

 

Impressum      Datenschutz

Sitemap