agonda :: Dialog und Zukunftsprozesse

gemeinsam. erfolgreich. wirken.

 

 

KonfliktklÀrung in einem Waldorfkindergarten

„Das hĂ€ttet ihr nicht tun dĂŒrfen!“

In einem MĂŒnchener Waldorfkindergarten fĂŒhrte die nicht angekĂŒndigte Freistellung einer etablierten und von vielen Eltern Ă€ußerst geschĂ€tzten Erzieherin durch den Vorstand zu einem massiven Konflikt und erheblichem Vertrauensverlust.

Der Schock ĂŒber die verĂ€nderte Situation fĂŒhrte im gesamten Kindergarten vor allem aber bei den Eltern der betroffenen Gruppe zu einem Klima starker EmotionalitĂ€t, das geprĂ€gt war von Wut, VorwĂŒrfen und Trauer um den Verlust der Erzieherin. Der Verbleib einiger Eltern und ihrer Kinder in der Gemeinschaft war grundlegend in Frage gestellt.

In dieser akuten und zugespitzten Situation fanden zwei lange ZusammenkĂŒnfte statt, an denen die Eltern der betroffenen Gruppe, der gesamte Vorstand und das PĂ€dagogische Team teilnahmen. Die beiden Versammlungen waren als offener und sicherer GesprĂ€chsrahmen fĂŒr die Verarbeitung der Situation und die KlĂ€rung des Konfliktes angelegt.

In einem GesprĂ€chskreis mit fester Struktur war es allen möglich ihre Gedanken und GefĂŒhle mitzuteilen. Jeder TeilnehmerIn war es wichtig, wirklich mit dem gehört zu werden, was die Situation in ihr/ihm auslöst. Es entstand ein tiefgehendes VerstĂ€ndnis fĂŒr die Sichtweisen aller und auch die BeweggrĂŒnde des Vorstands wurden nachvollziehbar.

Der Wendepunkt im Austausch war erreicht, als erste TeilnehmerInnen begannen, sich mit der Zukunft auseinanderzusetzen. „Wie können und mĂŒssen wir nun gemeinsam mit der verĂ€nderten Situation umgehen, um unseren Kindern in den kommenden Wochen und Monaten Sicherheit zu geben?“ Der gemeinsame Zweck des Kindergartens rĂŒckte wieder ins Zentrum des Austauschs. Der Schmerz ĂŒber das Vorgefallene war noch im Raum und wirkte noch lange nach, aber die Gemeinschaft war bereit, die VerĂ€nderung gemeinsam in die Hand zu nehmen.

 

 

Seite drucken     Diese Seite per e-Mail empfehlen     Diese Seite auf Facebook teilen     Diese Seite auf Twitter teilen     Diese Seite auf Google+ teilen

 

Großgruppenmoderation

Open-Space Konferenzen

ZukunftswerkstÀtten

Interaktive Tagungen
 

Team-Facilitation

Herausforderungen

Konflikte

Zusammenarbeit

Organisationen entwickeln

Prozessbegleitung

KrisenbewÀltigung

Organisationskultur

Neues “Betriebssystem”

Referenzen

Angebote

Initiativen starten

Selbstorganisation in Pflegeteams

Managementdialog “Betriebssystem”

Akteure mobilisieren

Schulentwicklung
 

AGONDA

Axel Flinker

Anne Schalhorn

Ansatz

Facilitation

Kunden

Vision / Mission

Kontakt

Methoden

Open Space

World-Café

Zukunftskonferenz

Appreciative Inquiry

Dynamic Facilitation

Wisdom Council

Circle

Dragon Dreaming

Holistische Moderation

Restorative Circle

Five to Fold

Thinking Environment

Organisationskompass

Convergent Facilitation

Genuine Contact
 

Inspirationen

Kontakt

 

 

 

 

 

 

AGONDA

Agentur fĂŒr Dialog- und Zukunftsprozesse

Hans-Bierling-Straße 2

D-82275 Emmering bei MĂŒnchen

+49 (0)8141-53 57 30

mail @ agonda.de

 

Impressum      Datenschutz

Sitemap